Liturgischer Kalender

Klassische Form des Römischen Ritus

Die klassische Form des Römischen Ritus, die sogenannte auβerordentliche Form, die gemäβ dem Motu Proprio Summorum Pontificum von 7.7.2007 für die Gesamtkirche von Papst Benedikt XVI. wieder zugelassen worden ist, hat einen von der sogenannten ordentlichen Form des Römischen Ritus (Novus Ordo) abweichenden liturgischen Kalender.

 

 

Liturgischer Kalender 2012

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gero Weishaupt