Aufnahme Mariens in den Himmel

"Maria Himmelfahrt" - Hochfest

"Freut euch alle im Herrn am Fest der Aufnahme der seligsten Jungfrau Maria in den Himmel. Mit uns freuen sich die Engel und loben Gottes Sohn."

 

Diesem Jubelgesang der Kirche am heutigen Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel wollen wir uns anschließen. Wir haben allen Grund zur Freude. Denn Gott hat Maria, "die uns Christus geboren hat", mit Leib uns Seele in den Himmel aufgenommen. Ihr Leib hat die Verwesung nicht geschaut. "Der Mächtige hat" wahrlich "Großes an ihr getan".

 

Durch das Sakrament des Altares tut Gott Großes auch an uns. So wollen in dieser Stunde "unser Gebet und unser Opfer" zu Gott aufsteigen lassen und auf die Fürsprache der Gottesmutter ihn bitten, dass auch wir, gestärkt durch den Leib und das Blute seines Sohnes, einst "zur Herrlichkeit der Auferstehung ... gelangen".

Die mystagogische Einführung nimmt Bezug auf den Eröffnungs- und Kommunionvers, das Tages-, das Gaben- und das Schlussgebet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gero Weishaupt