Vorösterliche Bußzeit

(Fastenzeit)

Versuchung Jesu in der Wüste

"Die vierzigtägige Fastenzeit hat die doppelte Aufgabe, vor allem einerseits durch Tauferinnerung oder Taufvorbereitung, andererseits durch Buße die Gläubigen, die in dieser Zeit mit größerem Eifer das Wort Gottes hören und dem Gebet obliegen sollen, auf die Feier des Pascha-Mysteriums vorzubereiten" (Liturgiekonstitution des Zweites Vatikanischen Konzils Sacrosanctum Concilium, Nr. 109). 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gero Weishaupt